Auf Kreuzfahrt in den hohen Norden

131 Aufrufe 0 Comment

Das Land der Mitternachtssonne auf einem Kreuzfahrtschiff zu entdecken ist eine Reise, die Passagieren garantiert lange in Erinnerung bleibt. Der Weg ist das Ziel, dieses Sprichwort trifft bei Costa Kreuzfahrten so gut zu wie kein anderes. Vom Schiff aus sehen Sie die herrliche Landschaft von Europas Norden vorbeiziehen und das völlig ohne Stress. Sie lernen die Natur und Kultur Norwegens kennen, während sich das Schiff bequem von einem Hafen in den nächsten bewegt. Unterwegs nutzen Sie die umfangreichen Unterhaltungsangebote an Bord und lassen sich nach Herzenslust von dem freundlichen Personal Ihres Schiffes verwöhnen.

Kreuzfahrt in den Norden Europas – generelle Facts

Für eine Norwegen Kreuzfahrt kommen verschiedene Abfahrtshäfen in Frage. Für Gäste aus Österreich bietet sich Kiel an. Da die Strecke von Wien in die faszinierende Hafenstadt im Norden Deutschlands rund 1000 Kilometer beträgt, entscheiden sich viele Gäste gegen die Anreise mit dem PKW. Kein Problem, denn bei Costa Reisen kann man die Norwegen Kreuzfahrt mit einer günstigen Anreisepauschale buchen. Im Rahmen der Fly & Cruise Angebote ist die Anreise im Preis inkludiert. Man steigt bequem in Österreich in den Flieger und wird am Zielairport von Costa direkt zum Hafen transferiert. Wer vor der Abfahrt mit dem Ozeanriesen einige Tage in Norddeutschland verbringen möchte, bucht den Flug selbst oder ebenfalls über Costa. Als Alternative bietet sich die Fahrt mit dem Fernreisebus oder dem Zug an. Allerdings muss man bei individueller Anreise selbst für den Transfer vom Flughafen, Bus- oder Zugbahnhof zum Hafen sorgen.

Kreuzfahrt zum faszinierenden Nordkap

Wer das Land der Elche und der Mitternachtssonne besonders intensiv erkunden möchte, entscheidet sich für die 11 Tage dauernde Nordkap Kreuzfahrt. Costa Kreuzfahrten bietet diese Tour ab Kiel an. Auf dem Weg in den hohen Norden passiert das Schiff unter anderem den mächtigen Geiranger Fjord. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde das Naturwunder von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Die schroff abfallenden, 1500 Meter hohen Felsen bleiben Passagieren garantiert lange in Erinnerung. Sieben Wasserfälle, die an Brautschleier erinnern, stürzen sich von den mächtigen Bergen herab. Passagiere auf Costa Kreuzfahrten in den Norden erleben an diesem Ort magisches Flair. Auch die faszinierende Stadt Bergen mit den bunten Häusern an der Wasserfront ist einen Ausflug wert. Bekannt ist Bergen für den Fischfang. Davon überzeugen sich Gäste der zahlreichen Restaurants, wo Stockfische und Meeresfrüchte serviert werden. Mit dem Schiff am nördlichsten Punkt der Reise angekommen, lohnt sich die Teilnahme am Ausflug Rund um das Nordkap. Im Rahmen der Tour geht es für Passagiere zum nördlichsten Punkt Europas. In dem faszinierenden Ort Nordkapphallen bewundern Kulturliebhaber die nördlichste Kapelle auf der ganzen Welt.

Reiseroute zu Norwegens Fjorden

Mit der 12-tägigen Reise zu Norwegens Fjorden hat Costa Kreuzfahrten eine weitere malerische Route im Norden Europas im Programm. Nach der Abfahrt in Kiel verbringen Passagiere den zweiten Tag auf See und nutzen unter anderem folgende Angebote:

  • Zahlreiche Sportmöglichkeiten: Basketball, Schwimmen, Fitnesscenter, Joggingpfad
  • Mehrere Restaurants und Bars
  • Abendunterhaltung: Konzerte, Spieleabende, Musik
  • Einkaufsmöglichkeiten in den Geschäften an Bord
  • Entspannung in der Wellnessoase

Am dritten Tag legt das Schiff bereits im norwegischen Alesund an. Inmitten schneebedeckter Berge gelegen gilt der Ort als Tor zur einzigartigen Fjordlandschaft. Das ganze Jahr über sind große Fischerboote zu sehen, die im belebten Hafen aus- und einfahren. Nach einem weiteren Tag auf See geht es nach Honningsvag, wo Passagiere auf Wunsch an der interessanten Fahrt zum Nordkap teilnehmen. Zu den weiteren Höhepunkten für Naturfans zählt die Ankunft auf den Lofoten im nördlichen Teil des antarktischen Polarkreises. Einen herrlichen Einblick in die Landschaften mit steil in das Meer abfallenden Bergketten erhalten Gäste bei einem Hubschrauberflug. Als Alternative steht eine Busfahrt um die Insel zur Auswahl. Gourmets läuft beim Besuch des Stockfischmuseums garantiert das Wasser im Mund zusammen. Die Rosenstadt Molde ist ebenfalls ein Anlaufpunkt für Costa Kreuzfahrten auf dieser Route. Einer der angebotenen Ausflüge führt Passagiere in das Marmorbergwerk Bergtatt, das für seinen unterirdischen See berühmt ist. Lohnenswert ist auch die Besichtigung des Romsdal Museum. An der freien Luft sind 50 historische Bauten zu sehen, die über die bewegte Geschichte Norwegens erzählen. Hier tauchen Kulturinteressierte in die Traditionen und Bräuche Norwegens sein. Bevor das Schiff nach Kiel zurückkehrt, hält der Ozeanriese noch in Bergen.

Fazit

Nicht nur das Mittelmeer und die Karibik sind perfekte Urlaubsziele für Kreuzfahrten. Auch der Norden Europas hat seinen ganz speziellen Reiz. Mit dem Ozeanriesen geht es die faszinierende Küste entlang bis zum nördlichsten Punkt Europas. Entlegene, kaum besiedelte Landschaften gibt es zu entdecken. Naturliebhaber kommen auch auf der Route in die faszinierenden Fjorde auf ihre Kosten. Schroff abfallende Felsen spiegeln sich hier im kristallklaren Wasser. Auch sehenswerte Städte lernen Passagiere auf Kreuzfahrten nach Norwegen kennen. Luxus, Kultur und Natur, das verbinden Costa Kreuzfahrten.

Datenschutzinfo