Urlaub für Asthmatiker

1158 Aufrufe 0 Comment

Ein Urlaub für Asthmatiker muss gut geplant sein. Im Alltag hat der Erkrankte sein Umfeld, sei es im Beruf oder auch im privaten Bereich, bereits optimiert und die Auslöser für einen Asthmaanfall auf ein Minimum reduziert. Deshalb muss ein Asthmatiker auch im Urlaub darauf achten, die Faktoren für einen Asthmaanfall weitestgehend zu reduzieren. Berücksichtigt der Erholungssuchende aber einige, wenige Punkte, steht der schönsten Zeit im Jahr nichts mehr im Wege.

Wohin geht die Reise?

Der Urlaub für Asthmatiker sollte mit Bedacht gewählt werden. Manche Regionen bieten sich für Allergiker an, andere sind nicht ideal für einen Ferienaufenthalt. Tierhaare, Pflanzenpollen oder Milben können einen Asthmaanfall auslösen. Ein Urlaub am Bauernhof ist für Menschen mit Asthma nicht zu empfehlen. Städtereisen sind insofern problematisch, da sich Autoabgase im Sommer bei hohen Temperaturen für lungenkranke Menschen in Gift verwandeln.

Ideal für einen Urlaub von Asthmatikern ist der Aufenthalt in Küstennähe oder im Hochgebirge. Schon ab 1.500 Metern Seehöhe reduziert sich die Gefahr von Pollenflug und Milbenbefall drastisch oder ist de facto nicht mehr vorhanden. Urlaub für Asthmatiker am Mittelmeer erfreut sich ebenso großer Beliebtheit. Bei Fernreisen ist der Aufenthalt im Flugzeug meist kein Problem für Asthmatiker, da die Möglichkeit einer Sauerstofftherapie besteht. Durch die Zeitverschiebung bei Fernreisen ist aber die korrekte Einnahme von Medikamenten zu beachten. Vor Reiseantritt ist ein Besuch beim Hausarzt anzuraten, der Medikamente für eine vollständige Reiseapotheke verschreibt und nützliche Tipps für die gewählte Reisedestination parat hat. Mitreisende sind über die Krankheit zu informieren. Bei einem Notfall wissen sie, was zu tun ist, um dem Asthmakranken zu helfen.

Urlaub für Asthmatiker im Allergiker-Hotel

Erholung und Entspannung versprechen Allergiker-Hotels in Österreich, die sich auf den Urlaub für Asthmatiker spezialisiert haben. Diese Hotels befinden sich meist in höherer Lage, aber mindestens auf 1.500 Metern Seehöhe. In dieser Höhe kommen so gut wie keine Hausstaubmilben vor und auch der Pollenflug reduziert sich je nach Region bis auf ein Drittel.

Hotels, die Urlaub für Asthmatiker anbieten, verzichten auf sonst übliche Zimmerpflanzen im Hotel und auch in der näheren Umgebung des Hotels wird auf die besonderen Bedürfnisse von Allergikern Rücksicht genommen. Zusätzlich bieten Hotels für Allergiker Matratzenbezüge für den Aufenthalt des Gastes.

Hotels für Asthmatiker in Österreich

Die klare Bergluft und das erfrischende Klima im Hochgebirge Österreichs bieten sich ideal für einen Urlaub für Asthmatiker an. Eine Vielzahl an Hotels in allen Kategorien bietet spezielle Allergikerzimmer. Ein kleiner Auszug von empfohlenen Hotels im Alpenland:

  • Das Hotel Toni im ersten Tiroler Luftkurort Galtür verspricht bei Asthma eine deutliche Linderung der Beschwerden – www.hoteltoni.at
  • Das Alpenhotel Laurin bietet Asthmacamps für Erwachsene und Kinder, der richtige Umgang mit der Krankheit wird gelehrt – www.laurin.at

Allergenkarenz im Hotel für Asthmatiker

Je länger man sich in der gesunden Höhenluft im Urlaubsort aufhält, umso mehr wird das Immunsystem gestärkt und die Beschwerden bei Asthma gelindert. Ein Aufenthalt von 14 Tagen wird empfohlen, aber zwei bis vier Wochen Urlaub für Asthmatiker auf über 1.500 Meter Seehöhe sind ideal für eine deutliche Verbesserung des Allgemeinzustandes. Tief durchatmen heißt es im Urlaub für Asthmatiker und den Hotelaufenthalt in Österreich in vollen Zügen genießen.

Datenschutzinfo